Infrastructure-as-Code mit Ansible

Infrastructure-as-Code mit Ansible

27. Februar 2018 Blog 0

Die Automatisierung von Installation einer Test- bzw. Produktivumgebung ist ein Teilbereich des Themas DevOps.
Hier setzten neben der Verwendung von kundenspezifischen Scripten auf den Einsatz von Ansible.
Ansible ist leicht in bestehende Infrastrukturlandschaften zu integrieren und hat nur einen sehr geringen administrativen Aufwand.

Im Gegensatz zu anderen Tools wie zum Beispiel Puppet, ist es bei Ansible nicht notwendig auf den Zielsystemen einen Agenten zu installieren. Hier reicht lediglich eine passwortlose ssh Verbindung aus.

Vor einiger Zeit habe ich auf dem Blog der Firma it-novum einen entsprechenden Artikel zu dieser Thematik veröffentlicht. Diesen finden Sie unter folgender Adresse: https://it-novum.com/blog/konfigurationsmanagement-im-integrierten-it-service-management/